Campinggaz Flasche und Füllung

- Die Technik das Wohnwagens
Benutzeravatar
campingfamilie
Beiträge: 802
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 21:28

Campinggaz Flasche und Füllung

Beitragvon campingfamilie » Montag 23. August 2021, 07:29

Hallo Zusammen,
vorgestern haben wir auf dem Zelttreffen einen alten Gaskocher in Betrieb genommen, der direkt auf eine Campinggaz Flasche geschraubt wird.
Dabei entweicht immer eine kleine Menge Gas durch eine Art Kugelventil.
Ich habe heute mal im Internet gesucht und ein Angebot von Bauhaus gefunden (soll nur als Beispiel dienen ohne eine Kaufempfehlung zu geben), die wohl in einigen Filialen die blauen Flaschen tauschen.
7CDC3377-A4D4-4D26-AA12-1BE93431D5E2.png
Hier kann man dann auch den ungefähren Preis sehen.
In erster Linie ist das Gas wohl für Auslandsreisen interessant 🤨
da hier die internationale Tauschmöglichkeit besteht und Kenntnisse der landesüblichen Füll/ Tauschmethode - speziell in anderen Sprachen- nicht notwendig sind.
Wer noch neu in dem Thema Gas beim Campen ist sollte beachten, das man für diese Flaschen und „normale“ deutsche Gasgeräte einen Adapter benötigt oder man gleich nach einem Kocher/ Heizgerät Ausschau hält ( Kleinanzeigen) , das direkt auf die Flasche passt oder von Campinggaz produziert wurde.
Das Alter des Kochers spielt dann keine Rolle.
Die Flaschen selber lohnen sich ebenfalls als Gebrauchtkauf- den Preisbereich für neue Flaschen seht Ihr oben im Beitrag.
Thomas
Für die Campingfamilie
Opel Admiral 1976, Opel Kadett 1987, Tabbert 660t EUROPA von 1972, Rapido Confort 1978, Eriba Troll 1978 und Ur-Klappfix von 1956

Benutzeravatar
Aeon
Beiträge: 1155
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 19:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Campinggaz Flasche und Füllung

Beitragvon Aeon » Freitag 27. August 2021, 09:46

Top, danke Thomas 8-) 8-)

Benutzeravatar
HighFidelity
Beiträge: 375
Registriert: Samstag 27. Juni 2015, 08:54
Wohnort: Leipzig

Re: Campinggaz Flasche und Füllung

Beitragvon HighFidelity » Donnerstag 23. September 2021, 10:41

Wow, eben erst gesehen :shock:
Danke Thomas für die Erläuterung. Da hat sich der Kauf der Gebrauchtflasche ja doch mehr als nur gelohnt. :lol:


Zurück zu „Gas / Elektrik / Wasser“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste