Zeltfenster

Benutzeravatar
neuens
Beiträge: 785
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 18:33
Wohnort: 41564 Kaarst

Zeltfenster

Beitragvon neuens » Freitag 22. November 2019, 20:16

Hallo zusammen,
ich habe ein neues altes Zelt erstanden. Der Zustand ist insgesamt recht gut: Stoff nicht brüchig und in der Farbe noch ganz gut - Kunststoffboden weich - keine ausgerissenen Haken oder Ösen - Reißverschlüsse i.O. - Gestänge ohne Rost und Brüche.
Nur eine Sache ist zu bemängeln: Die Kunststofffenster sind leicht klebrig an der Oberfläche. Ich denke, da sind über die Jahrzehnte im Lager Weichmacher ausgetreten.
Wie behandel ich nun die Folien? Welches ist das richtige Mittel um den klebrigen Belag zu entfernen, ohne dass Folie und angrenzende Stoffe Schaden nehmen. Wie konserviere ich die noch weichen Folien, damit sie noch lange weich bleiben?
Vielleicht hat jemand schon Erfahrungen bei so etwas gesammelt und kann mir helfen. Das wäre echt super.

In diesem Sinne, Rainer

PS: Es handelt sich um ein Vollschutzzelt "Comfort" der Firma W. Herntrei (WHG) aus dem Jahre 1968 mit Original-Rechnung, Beschreibung, Preisliste und sonstigen Unterlagen. Fotos gibt es noch nicht :-)
Kali C425 - 1966, Alpenkreuzer Senior - 1969, Klepper Piroschka - 1970, Eckel TouriCamp (Autodachzelt) - 1955, Pionier Wigwam (Zelt) - 1955

Zurück zu „Zelte / Vorzelte allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast