Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

- Sucht Ihr ein Reiseziel? / Möchtet Ihr etwas weiterempfehlen?
Strich 8
Beiträge: 50
Registriert: Montag 28. August 2017, 22:08

Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon Strich 8 » Donnerstag 28. September 2017, 23:30

Moin allerseits.
Ich bin wirklich verärgert, will aber eines vorwegschicken:
Sollte sich mein bisher absolut negativer Eindruck doch noch ins positive wenden, werde ich es Euch gerne mitteilen!!

Nun mal von Beginn an:
Da am 30.09.17 ein bekanntes Tagestreffen für die Mercedes W 114/W 115 im kleinen Dorf Wierzendorf ansteht, haben wir uns überlegt, doch mit unseren befreundeten Hymer-Oldie-Campern aus Berlin am örtlichen Campingplatz Südsee-Camp zu treffen und ein paar nette Tage zu verbringen.
Das Wetter spielt dabei mittlerweile eine untergeordnete Rolle.
So haben wir von Freitag bis Dienstag einen Doppelplatz gebucht, auf dem auch ein Hund unserer Freunde mitgebracht werden darf.
Nun waren wir aber bereits heute in der Gegend und hatten auch das Angebot eines Bekannten aus der Region, eine Nacht bei ihm im Garten zu nächtigen.
Da aber ja Nebensaison ist, fragten wir mal nach, ob wir schon heute anreisen dürften.
Damit fing die Irritation erst richtig an.
Ich meldete mich mit meinem Namen (den ich auch ordentlich buchstabieren kann), mit meiner Platznummer und wurde erstmal nach meiner Gästenummer gefragt, damit man mich verfizieren könne.
Ich sagte, ich sei gerade am fahren und habe diese nicht zur Hand, nannte ihr aber noch die Nachbarn und deren Reservierungszeitraum.
Erst nachdem man auch noch Geburtsdatum und Ort abfragte, wurde mir eine Auskunft erteilt.
Merkwürdig- die tun ja gerade so, als würden hunderte Ganoven unbescholtenen Campern die reservierten Plätze rauben.
Unverständlich, da man sowieso erst nach Brzahlung der Gesamtrechnung zum Platz gelangt.
Dann händigte man mir ein (anscheinend für eine Art DDR-Abschnittsbevollmächtigten) unheimlich wichtiges Dokument aus, das sehr gut sichtbar am Fahrzeug anzubringen sei.
Als ich darauf sah, stachen mir zwei Buchstaben ins Auge : TV !!!
Ich fragte, was das denn bedeute und man erklärte mir in unfreundlichem Ton, das sei das Kabel-TV, was ich dazu gebucht hätte.
Ich sagte, das sei sicher ein Versehen, da ich doch gar kein TV-Gerät im Wohnwagen habe und meinte, ob man das nicht stornieren könne.
Das wurde barsch verneint.
Dem sei so, ich hätte die Buchung ja selber vorgenommen und das wäre so alles in Ordnung.
Ich bin mir allerdings 100% sicher, dass ich z.B. keinen Haken für ein Kabel-TV angekreuzt habe.
Wahrscheinlich läuft deren Buchungssystem so, dass man das, was man nicht will ausschließen muss....gut- mein Fehler!
Egal, was willste machen, muss man als Erfahrung verbuchen.
Ich sagte der Dame, dass es mir prinzipiell schon widersagt, wenn ich mich nur noch als Nummer identifizieren muss und man mit Namen, Platznummer und Datum nicht weiter käme.
Daraufhin verglich man die Camping-Buchung mit einer Flugreise....fehlt nur noch, dass sie einem die Taschen kontrollieren und die Übermenge Shampoo konfiszieren!!!!
Egal. Ich erwiderte, dass ich dann wohl kein Stammgast würde. Scheint aber auch wichtiger zu sein, die 8,50€ für's Fernsehen einzunehmen, als einen Gast zu gewinnen!!!
Darauf hin sagte die Dame wörtlich:
"Gut, dann bekomme ich noch 200€ und 15cent von Ihnen!"
Ich zahlte den Betrag der mit den 40 oder 50€ Anzahlung dann insgesamt über 240€ für 5 Nächte beträgt und bezog meinen Platz.
Übersät von Maulwurfshügeln war er.
Gut, den fleissigen Gräbern ist schon manche Grünfläche zum Opfer gefallen, nehmen wir mal so hin- immerhin stehen die Jungs unter Naturschutz.
Der Hammer ist aber bisher, dass dieser servicearme Campingplatz für runde 50€ die Nacht in der Nebensaison nicht einmal eine Elektrik bietet, mit der man mal einen Reise-Wasserkocher bedienen kann, ohne dass die Sicherung permanent rausfliegt.
Toll, wenn's dann noch regnet und man über die Maulwurfshaufen stolpert.
Versteht mich nicht falsch: die Preise waren vorher klar!!!
Aber angesichts der Werbung, die der Platz macht, darf man dafür auch mehr erwarten.
Ich ärgere mich, dass wir nicht gesagt haben, wir treffen uns in Heber und fahren einmalig die 20km nach Wietzendorf.
Im Südsee-Camp mieser Service, unfreundliches Personal, Duschen mit unhygienischem Belag und ungenügend abgesicherte Stromverteiler.
Und das für 50€ mit Oldie-Gespann, 2 Erwachsenen und einem 3-jährigen Kind.
Nein Danke!!!
Solltet Ihr in die Gegend reisen wollen, raten ich vom Südsee-Camp ab, es sei denn, Ihr braucht den ganzen Animations-Kram, den sie hier dem geneigten Konsumenten vorsetzen mögen.
Fahrt lieber in den Camping-Park Lüneburger Heide in Heber.
Alles blitzsauber, sehr freundliches Personal, pico-bello gepflegte Standplätze, ausreichende Stromversorgung und das zum wahrscheinlich halben Preis.

Kerl, wat war da Schäfermeiers Campingwiese doch ne Pracht gegen!!!!

Beste Grüße

Strich 8

Benutzeravatar
kaefertreter
Beiträge: 651
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 17:20
Wohnort: Bremen

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon kaefertreter » Freitag 29. September 2017, 06:30

Moin,

wir wollten da auch mal hin vor langer Zeit als die Kinder noch klein waren.
Aber schon damals hat mir die Beschreibung gereicht, hat mir zuviel von
Pauschalurlaub.

,,,,,aber jetzt wisst ihr wenigstens wo ihr nicht mehr hinfahrt :mrgreen:
Gruß Michael

Lieber voll heimkommen als leer ausgehen ;)

Benutzeravatar
69erkadett
Beiträge: 321
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 15:11
Wohnort: Marktsteft

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon 69erkadett » Freitag 29. September 2017, 07:39

Ich war da vor einigen Jahren mal, als die Kinder noch klein waren. So ein Schnupperwochenende. Das sind ja mehrere Campingplätze auf einmal. Und auch so abgetrennt. Kann man mal machen, muss man aber nicht. Ist alles was anderes, als wir hier normalerweise suchen. Aber für viele ist das halt mittlerweile "Camping". Kinder zur Animation schicken oder zum Pool und selbst Fernseher an. Nach zwei Wochen nach Hause und schön wars.
Grüße

Ralph

Strich 8
Beiträge: 50
Registriert: Montag 28. August 2017, 22:08

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon Strich 8 » Freitag 29. September 2017, 15:11

Soo, liebe Leute....
....der erste Eindruck bleibt leider doch bestehen.
Zwar wird hier sehr viel für Kinder (und natürlich auch Erwachsene) geboten, aber sie lassen sich jede Kleinigkeit extra bezahlen.
So kostet z.B. die Trampolin-Nutzung einen kleinen Euro-fünfzig für 8 Minuten und ein Kettcar 33€ die Woche. Das benötigt unsere Kleine ja nicht, aber für diejenigen, die hier mit Kindern eine Woche herkommen, läppert sich das enorm.
Das Problem mit dem Strom habe ich in den Griff bekommen.
Man kann ihn hochschalten lassen.
Inklu sind 4 Ampère. Ich mutmaße aber, daß es wie bei der Telekom zugeht - da haben auch viele Kunden nicht das Highspeed-Internet für das sie bezahlen.
Drum "schlage" ich den Laden hier jetzt mit seinen eigenen Waffen:
Die 6 Ampère kosten (Strom pauschal) 2,50€ am Tag, die 10Ampère kosten nur 1,50€ am Tag (plus 35ct pro kw/h).
So habe ich gerade mal an der Rezeption angerufen und für heute 6 Ampère gekauft.
"Nur für heute?" fragte die Dame am Telefon verdutzt.
"Ja, bitte" antwortete ich freundlich.
Wer weiß, vielleicht reicht's ja dicke aus, um einen Wasserkocher zu bedienen....😂😂
Und morgen können sie ja einen schicken, der den Strom wieder zurückschaltet.
Und morgen Abend wieder einen der ihn anschaltet.
Und am Sonntag lassen wir's dann mal mit 10 Ampère richtig krachen😂😂😂.
Am Montag muss dann sicher wieder gespart werden und am Dienstag brauchen wir dann doch wieder 6 Ampère.
Ich bin wahrlich kein Erbsenzähler, sondern lasse gerne mal mehr Geld, wenn ich dafür fair und nett bedient werde. Wenn ich aber das Gefühl habe, auf ein Verdienstmodell zu treffen, das am Kunden vorbeigeht, dann drehe ich den Spieß einfach mal um!

Beste Grüße

Strich 8

goggohelmi
Beiträge: 227
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 22:50

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon goggohelmi » Samstag 30. September 2017, 09:41

Kostet bei dem Preis nicht auch noch das duschen extra? Als wir den Platz vor ein paar Jahren angeschaut haben war das noch so.... uns hatte das vorher angucken gereicht.
Wir waren vor 4 Wochen auf einem kleinen cp in kroatien, unmittelbar am Ort, dort ist Nationalpark Krka, echte 0 Sterne, je 1 Dusche, toilette für Damen, Herren,
Der Platz hatte aber auch nur 20 Stellplätze, es war alles sehr sauber, Strom 16 ampere, tv Anschluss hat wer wollte sich drangehängt, und WLAN kostenlos, für hauptsaison Preis 21euro

Ich wünsche euch trotzdem schöne Tage in der Heide, Bucht das einfach unter Erfahrung sammeln ab.
Liebe Grüsse Frank

Benutzeravatar
Aeon
Beiträge: 1021
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 19:17
Wohnort: Braunschweig

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon Aeon » Samstag 30. September 2017, 16:44

Wenn ich das so lese, was bin ich da froh, dass wir uns dieses Jahr auf dem "Camping-Park Lüneburger Heide" in Heber eingenistet haben, und nicht beim Südsee-Camp....
Den Camping-Park in Heber können wir übrigens sehr empfehlen 8-) 8-) 8-)

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Strich 8
Beiträge: 50
Registriert: Montag 28. August 2017, 22:08

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon Strich 8 » Samstag 30. September 2017, 18:05

Das stimmt, wir waren dort im vergangenen Jahr eine ganze Woche und haben die großen Familienbäder sehr genossen, die zum Teil reservierbar sind, aber zu einem Gutteil eben auch allen Gästen zur Verfügung stehen, nach dem Motto: wenn frei, dann frei.
Nebenbei ein tolles kleines Restaurant mit einer super Karte und Küche, Streichelzoo, Trampolin etc. für die Kleinen.
Das ganze noch sehr familiär und liebevoll geführt.
Schön, daß Ihr Euch dort auch so wohl gefühlt habt.
Wir haben heute im Freundeskreis beschlossen, uns im nächsten Jahr dort zu treffen......

Benutzeravatar
campingfamilie
Beiträge: 643
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 21:28

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon campingfamilie » Samstag 30. September 2017, 22:25

Camping-Freundeskreis :D
Thomas
Für die Campingfamilie
Opel Admiral 1976, Opel Kadett 1987, Tabbert 660t EUROPA von 1972, Rapido Confort 1978 und Ur-Klappfix von 1956

Strich 8
Beiträge: 50
Registriert: Montag 28. August 2017, 22:08

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon Strich 8 » Samstag 30. September 2017, 23:33

Ja, dat jibbet😊😊😊😊
Witzigerweise schafften wir es tatsächlich, uns dieses Jehr ganze 4 Mal uns zu treffen, weil sich unsere Wege jedes Mal zufällig kreuzten.
Das sind doch die allerschönsten Treffen.....

Benutzeravatar
hogi
Beiträge: 516
Registriert: Samstag 6. Juni 2015, 16:32
Wohnort: 59555 Lippstadt

Re: Südsee-Camp: NEIN DANKE!!!!????

Beitragvon hogi » Dienstag 21. November 2017, 10:35

Tolle Geschichte :lol:
Ja die Charakteren der Campingplätze sind so unterschiedlich wie deren Besitzer :roll:
LG Hogi
Kommense rein in Wohnwagen, könnense schön rausgucken ;)


Zurück zu „Reise- und Campingplatztipps“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast