Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Alles rund um die Technik alter Reisemobile, busse usw. mit eigenem Antrieb findest Du hier
Wigwam-Opa
Beiträge: 444
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 09:59
Wohnort: Ennigerloh

Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon Wigwam-Opa » Mittwoch 10. März 2021, 12:20

Hallo, ich hätte auch noch `ne schöne Arbeit zu vergeben: Blattfedern wechseln. neue hab ich schon zwecks Auflastung liegen ;)

Gruß
Herbert

Benutzeravatar
kaefertreter
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 17:20
Wohnort: Bremen

Re: Restaurierung Scholz Brüderchen

Beitragvon kaefertreter » Samstag 13. März 2021, 19:43

Herbert,
Blattfedern wechseln hab ich jetzt nicht böse in Erinnerung.
Ist bei mir zwar ca 20 Jahre her, aber mit nem vernünftigem Wagenheber bestimmt nicht schlimm.
Los, ran da....
Gruß Michael

Lieber voll heimkommen als leer ausgehen ;)

Benutzeravatar
BaG
Beiträge: 222
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:25
Wohnort: Goch

Re:Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon BaG » Samstag 13. März 2021, 20:49

Hallo Herbert,
Blattfedern wechseln ist kein Hexenwerk. Hab das bei mir
in der Einfahrt gemacht, alleine ca. drei Stunden pro Feder. Zu zweit geht das aber besser da die Dinger ja doch mega schwer und unhandlich sind. ( Bei mir 7 Lagen ).
Ich biete Dir mal meine Hilfe an!

Und bitte nicht nur mit Wagenheber arbeiten sondern vernünftig absichern!
Gruss Bernd

Benutzeravatar
kaefertreter
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 17:20
Wohnort: Bremen

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon kaefertreter » Samstag 13. März 2021, 21:06

Na Bernd, dass man nen Unterstellbock dazu nimmt ist ja wohl logisch und nicht erwähnenswert. Die richtigen Schlüssel setze ich auch mal vorraus weil zum Schrauben lösen taugt der Heber auch nicht :mrgreen:
Gruß Michael

Lieber voll heimkommen als leer ausgehen ;)

Benutzeravatar
BaG
Beiträge: 222
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:25
Wohnort: Goch

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon BaG » Samstag 13. März 2021, 21:40

Nun Micha,
ich wollte Dich nicht kritisieren. Aber Sicherheit ist nun mal das A&O und darf ruhig oft wiederholt werden.
Gruss Bernd

Wigwam-Opa
Beiträge: 444
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 09:59
Wohnort: Ennigerloh

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon Wigwam-Opa » Montag 15. März 2021, 17:52

Hallo Michael, Hallo Bernd,
schön , das ihr mir Mut macht, aber sowas ist nicht mein Ding, da traue ich mich nicht ran :? . Vor allem muß ja auch die ALB eingestellt werden. davon hab ich ja überhaupt keine Ahnung.

Gruß
Herbert

Benutzeravatar
BaG
Beiträge: 222
Registriert: Montag 8. Juni 2015, 20:25
Wohnort: Goch

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon BaG » Dienstag 16. März 2021, 11:39

Hallo,
bei mir sitzt das Teil am Rahmen und ist nicht mit den Blattfedern verbunden.Da ist nichts einzustellen. Das stellt sich selber ein je mehr Last auf die Pritsche kommt.
Dann ist das bei Dir schon im "echten" LKW Bereich.

Muss mich berichtigen das Teil ist beim 504 mit einer Feder an dem Rohr wo die Kardanwelle drin läuft verbunden. Stellt sich trotzdem selber ein.
Gruss Bernd

Benutzeravatar
kaefertreter
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 17:20
Wohnort: Bremen

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon kaefertreter » Dienstag 16. März 2021, 11:52

Ich kenne das auch nur wo die Feder das entsprechend des Durchgangs regeln soll bei den alten Kisten.
Ist beim Wohnmobil in der Regel über weil immer beladen, den Aufbau nimmt man ja nicht so oft runter :mrgreen:
Gruß Michael

Lieber voll heimkommen als leer ausgehen ;)

goggohelmi
Beiträge: 334
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 22:50

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon goggohelmi » Mittwoch 17. März 2021, 01:00

Herbert, hast du denn zusätzliche luftfederung? Alb bei blattfedern allein habe ich noch nie gehört. Aber man lernt ja nie aus.
LG Frank

Wigwam-Opa
Beiträge: 444
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 09:59
Wohnort: Ennigerloh

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon Wigwam-Opa » Mittwoch 17. März 2021, 12:00

Hallo Frank,
ich habe eine Luftfederung von Linnepe. Hat aber mit ALB nichts zu tun. Ansonsten hab ich nicht die große Ahnung von der Materie.
Gruß
Herbert

Benutzeravatar
kaefertreter
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 17:20
Wohnort: Bremen

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon kaefertreter » Mittwoch 17. März 2021, 13:22

Oha Herbert, trotz Zusatzluftfederung noch stärkere Blattfedern zum Auflasten kenne ich auch nicht.
Nur größere Radenbremszylinder hinten in dem Zusammenhang sind mir geläufig.
Gruß Michael

Lieber voll heimkommen als leer ausgehen ;)

Wigwam-Opa
Beiträge: 444
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 09:59
Wohnort: Ennigerloh

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon Wigwam-Opa » Mittwoch 17. März 2021, 18:25

Hallo Michael,
Die Zusatzluftfeder ist lt Linnepe nicht für die Auflastung, da gibt es wohl verschiedene. Ich habe von Mercedes eine Freigabebescheinigung zur Auflastung worin bestimmte Blattfedern und bestimmte Reifen mit größerer Traglast gefordert werden. Diese habe ich mir dann besorgt.

Gruß
Herbert

Benutzeravatar
kaefertreter
Beiträge: 883
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 17:20
Wohnort: Bremen

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon kaefertreter » Donnerstag 18. März 2021, 13:35

Vor ca 10 Jahren hat wir mal ein Schrauberwochenende in einer Kfz Werkstatt in Schleswig Holstein. Das hat Spaß gemacht.
Bei so einer Gelegenheit könnte man sowas alles erledigen.
Jemand ne Idee wo man sowas mal wieder veranstalteten könnte?
Gruß Michael

Lieber voll heimkommen als leer ausgehen ;)

Wigwam-Opa
Beiträge: 444
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 09:59
Wohnort: Ennigerloh

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon Wigwam-Opa » Sonntag 21. März 2021, 11:09

Mensch Michael, das wär mal was :)
Gruß+Herbert

Benutzeravatar
campingfamilie
Beiträge: 797
Registriert: Sonntag 7. Juni 2015, 21:28

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon campingfamilie » Sonntag 21. März 2021, 17:24

Ich habe den Beitrag nach Dirks Vorschlag aufgetrennt. So sollten beide Themen wieder auffindbar sein.
Nur irgendwie bekomme ich diesen Beitrag nicht an Position 1 der Unterhaltung...
Thomas
Für die Campingfamilie
Opel Admiral 1976, Opel Kadett 1987, Tabbert 660t EUROPA von 1972, Rapido Confort 1978, Eriba Troll 1978 und Ur-Klappfix von 1956

tabbert660t
Beiträge: 283
Registriert: Samstag 20. Juni 2015, 13:27
Wohnort: 45549 Sprockhövel

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon tabbert660t » Sonntag 21. März 2021, 17:57

sehr gut

Wigwam-Opa
Beiträge: 444
Registriert: Dienstag 9. Juni 2015, 09:59
Wohnort: Ennigerloh

Re: Blattfederwechsel Arnold Reisemobil

Beitragvon Wigwam-Opa » Montag 22. März 2021, 17:49

Prima,guter Vorschlag :)
Gruß
Herbert


Zurück zu „Du fährst ein altes Reisemobil?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast